Prioritäten und Hauptaktivitäten

  1. Förderung der Infrastruktur für grenzübergreifende Kooperation und der Umweltsituation im Grenzraum
    • Förderung der grenzübergreifenden Verkehrsverbindungen (Straße, Schiene, Wasserwege, Radwege)
    • Förderung der grenzübergreifenden Wirtschaftstruktur
    • Vorhaben der Bereiche Wasserqualität, Natur-, Landschafts-, Klimaschutz, Verringerung von Umweltbelastungen und –risiken
  2. Förderung grenzübergreifender Wirtschaftsverflechtungen sowie Verstärkung der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft
    • Unterstützung deutsch-polnischer Unternehmenskooperationen und –netzwerke
    • Maßnahmen zum grenzübergreifenden Standort- und Tourismusmarketing
    • Förderung von grenzübergreifenden Kooperationen und Netzwerken von Wissenschafts-, Forschungs- und Technologieeinrichtungen zur Verbesserung des Zugangs zu wissenschaftlichen Kenntnissen und des Technologietransfers
  3. Grenzübergreifende Entwicklung der Humanressourcen und Unterstützung von grenzübergreifenden Kooperationen in Bereichen wie Gesundheit, Kultur und Bildung
    • Gemeinsame Projekte im Bereich Qualifizierung und Berufsausbildung, Berufsabschlüsse für Tätigkeiten im deutsch-polnischen Fördergebiet, Umweltbildung
    • Förderung der nachbarschaftlichen Zusammenarbeit der Gebietskörperschaften sowie privaten Kulturträgern, Vereine und Institutionen zur Weiterentwicklung der guten Beziehungen bzw. der sozialen Kohäsion
    • Fonds für kleine Projekte (SPF)
  4. Technische Hilfe
    • Vorbereitung, Durchführung, Begleitung und Kontrolle sowie Evaluierung und Studien; Information und Kommunikation