Der Gemeinsame Begleitausschuss

Der Begleitausschuss ist das oberste Entscheidungsgremium des Programms. Der Begleitausschuss gibt sich eine Geschäftsordnung - [Stand: 25.03.2010, 106 kbyte], in der die Zusammensetzung des Ausschusses, Aufgaben, Entscheidungsverfahren sowie die Abstimmungsmodalitäten im Detail geregelt werden. Im Begleitausschuss sind die beiden am Programm beteiligten Mitgliedsstaaten und die drei Regionen jeweils paritätisch vertreten.

Abstimmung im Begleitausschuss (Auswahl der Projekte)

Die verbindliche Entscheidung über die Projektbewilligung wird auf der Sitzung des Begleitausschusses (BA) getroffen. Der BA tagt nach Bedarf, mindestens einmal im Halbjahr. Der BA beschliesst die Bewilligung oder die Ablehnung des Antrages. Zudem kann er über die Zurückstellung eines Antrages entscheiden. Dies bedeutet, dass der Antragsteller die Auflage erhält, offene Punkte nachzuarbeiten.

Beschlüsse des BA werden in der Abstimmung einvernehmlich gefasst. Der Beschluss des BA ist eine endgültige Entscheidung, zu der man keine Rechtsmittel einlegen kann.

Sitzungen des Begleitausschusses

04.02.2013

12. Sitzung des Gemeinsamen Begleitausschusses in Szczecin

Am 29. Januar 2013 fand im Nationalmuseum in Szczecin die 12. Sitzung des Gemeinsamen Begleitausschusses (BA) unseres...


06.03.2012

11. Sitzung des Gemeinsamen Begleitausschusses fand in Löcknitz statt

Am 29.02.2012 fand die 11. Sitzung der Mitglieder des Gemeinsamen Begleitausschusses (BA) unseres INTERREG IV A...


24.02.2011

Ergebnisse der Begleitausschusssitzung vom 22.02.2011

Am 22.02.2011 fand die 10. Sitzung des Begleitausschusses in Löcknitz statt. Es konnten weitere 12 Projekte aus dem...


16.12.2010

Ergebnisse der Begleitausschusssitzung vom 13./14.12.2010

Am 13. und 14.12.2010 fand die in diesem Jahr dritte Sitzung des Begleitausschusses statt. Es konnten...


01.04.2010

Ergebnisse der Begleitausschusssitzung vom 25.03.2010

Am 25.03.2010 fand die in diesem Jahr erste Sitzung des Begleitausschusses statt. Es konnten weitere 9...